Gerne und befreit Mensch sein!

Hier die Infos aus der Pressemitteilung: Am Sonntag 21. April Klaus Deckenbach mit dem Vortrag „Herzenssache – Aus dem Herz, für das Herz“ Schloss Höchstädt (Herzogin-Anna-Straße). Beginn ist um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Im Vortrag Herzenssache geht es um das Mensch-Sein. Mit anderen Menschen und vor allem mit uns selbst, haben wir so viel zu tun. Und doch scheinen wir wenig über das menschliche Wesen zu wissen. Als Kunsthandwerker hat Klaus Deckenbach einige Herzen aus Holz geformt und hat dem Begriff Herz nachgespürt. Das symbolische Herz wurde in der Geschichte als umfassende Beschreibung des ganzen Menschen verwendet und nicht als Zeichen der Liebe. Es geht zum Beispiel um edle Herzen, zerbrochene Herzen, neue Herzen und dankbare Herzen. Weise und Könige aus dem Nahen Osten, aber auch Philosophen der Antike und Neuzeit haben ihre Einsichten geteilt und geben Einblicke in die Herzen. Anhand der selbst gestalteten Holzherzen und anderen kunsthandwerklichen Gegenständen vermittelt dieser Abend etwas über den Facettenreichtum des Menschseins und macht Mut dazu gerne und befreit Mensch zu sein.

Klaus Deckenbach, ist verheiratet mit Christina; und vierfacher Familienvater. Er ist Wandergeselle, Kunsthandwerker, Theologe (M.A., CUI; MTH, UNISA) und Pastor und Seelsorger.